Hess. Meisterschaften Senioren - Karin Reitemeier erfolgreichste Kreisatheltin
  24.07.2022 •     Kreis Kassel , Anzeige Region Nord , Berichte


Mit jeweils vier Siegen zählten Karin Reitemeier (SSC Vellmar) sowie Basilius Balschalarski (TuSpo Borken) zu den erfolgreichsten Startern der Hessischen Senioren-Meisterschaft der Leichtathleten in den Sprung- und Wurf-Disziplinen im Herrenwald-Stadion in Stadtallendorf. Neun Titel gingen an die Routiniers des SSC Vellmar.

Mit 39,04 m im Hammerwerfen der W 55 (3 kg) bestätigte Karin Reitemeier in ihrer Altersklasse ihre aktuelle Spitzenposition im DLV und hat mit einer Steigerung im Weitsprung auf 4,53 m bundesweit lediglich Katja Hasselberg (SV Nauen) noch vor sich. Seit drei Jahrzehnte mischt Basilius Balschalarski die Titelkämpfe der Senioren auf. Mit im dritten Versuch erzielten 35,98 m im Diskuswerfen der M 75 (1 kg) übertraf der pensionierte Fahrlehrer  den bisherigen DLV-Spitzenreiter Georg Kinadeter (TV Hauzenberg) um 27 Zentimeter und erinnerte zudem mit 34,85 m an seine Spitzenstellung im Speerwerfen (500 g).

Weitere nordhessische Athleten zählen zur Creme der Alterssportler im DLV. So sind 42,50 m von Robert Ingenbleek (LG Eder) im Diskuswerfen der M 55 (1,5 kg) für die Konkurrenz ebenso nur schwer erreichbar wie 42,07 m von Hartmut Nuschke (SSC Vellmar) im Hammerwerfen der M 65 (5 kg). In der Ü 80 werden ebenfalls noch die Gewichte bewegt. Hier kamen Speerwerfer Gerhard Niemeyer (SSC/26,45 m) sowie Hammerwerferin Ingrid Schattner (LAV Kassel/18,55m) auf Landesebene zu Titelehren.

Nur wenige Tage nach ihrem Sieg im Siebenkampf der W 50 bei der Senioren-WM in Tampere/Finnland war Tatjana Schilling (TSV Korbach) erneut am Start und flog mit 5,08 m im Weitsprung bis auf fünf Zentimeter an den nordhessischen Rekord heran. Im Hochsprung der W 60 überquerte Jutta Pfannkuche (MT) 1,32 m.                                                               (zct)

Hessische Senioren-Meisterschaft in Stadtallendorf; nordhessische Sieger:

M 50: Diskus: Norbert Weinreich (MT) 39,08 m; Speer: Markus Schunck (LGR) 36,95 m. M 55: Diskus: Robert Ingenbleek (LG Eder) 42,50 m. M 60: Hammer: Hendrik Schaak (SSC) 33,37 m; Speer: Peter Lublow (TV Heringen) 43,12 m. M 65: Drei: Eckard Kiel (KB) 7,17 m; Diskus: Hans-Jürgen Schomburg (TSV Twiste) 38,13 m; Hammer: Hartmut Nuschke (SSC) 42.07m; Speer: Eckard Kiel (KB) 34,87 m. M 75: Hoch: Basilius Balschalarski (TB) 1,22 m; Diskus: Basilius Balschalarski (TB) 35,98 m; Hammer: Basilius Balschalarski (TB) 28,69 m; Speer: Basilius Balschalarski (TB) 34,85 m. M 80: Diskus: Edwin Martin (KB) 27,34 m; Speer: Gerhard Niemeyer (SSC) 26,45 m.

W 35: Speer: Sara Grunwald (LG Kaufungen) 24,35 m. W 50: Hoch: Marion Tenbusch (KB) 1,32 m; Weit: Tatjana Schilling (KB) 5,08 m; Diskus: Carmen Krug (SSC) 30,19 m; Hammer: Carmen Krug (SSC) 40,78 m; Speer: Tatjana Schilling (KB) 32,32 m. W 55: Hoch: Karin Reitemeier (SSC) 1,29 m; Weit: Karin Reitemeier (SSC) 4,53 m; Hammer: Karin Reitemeier (SSC) 39,04 m; Speer: Karin Reitemeier (SSC) 29,92 m. W 60: Hoch: Jutta Pfannkuche (MT) 1,32 m; Weit: Jutta Pfannkuche (MT) 3,55 m; Hammer: Petra Simshäuser (LGR) 15,66 m. W 75: Hammer: Ute Mackenroth (RKV Bebra) 24,36 m. W 80: Hammer: Ingrid Schattner (LAV Kassel) 18,55 m.                                                                    

Vereinsabkürzungen: SSC = SSC Vellmar, KB = TSV Korbach, MT = MT Melsungen, TB = TuSpo Borken, LGR = LG Reinhardswald.