Deutsche Seniorenmeisterschaften in Erding
  22.09.2022 •     Kreis Kassel , Anzeige Region Nord , Berichte , Presse


Hammerwerfer Hartmut Nuschke (SSC Vellmar) hat die längste Siegesserie in Nordhessen vorzuweisen und verlängerte mit 43,46 m sowie mit mehr als vier Meter Vorsprung vor Gerhard Hoffmann (Leichlinger TV/38,76 m) sein Titel-Abo im DLV.

Zum Triumph für Tatjana Schilling (TSV Korbach) gestaltete sich die Deutsche Senioren-Meisterschaft der Leichtathleten in Erding. Mit fünf Titeln in der W 50 war die bereits international dekorierte Siebenkämpferin die Königin der zweitägigen Titelkämpfe in Oberbayern. Bereits am ersten Tag lief die 52-Jährige in 59,56 Sekunden über 400 Meter bis auf 11 Hundertstelsekunden an den deutschen Rekord von Barbara Gähling (DSHS Köln) heran und verbesserte zudem den Landesrekord der Olympionikin Dagmar Fuhrmann (Usinger TSG/Montreal 1976) um mehr als eine Sekunde.

Zuvor löschte die Senioren-Weltmeisterin von Tampere mit 5,22 m den hessischen Rekord im Weitsprung aus. Und dieses bei äußert widrigen Witterungsbedingungen. Doch damit nicht genug. Tags darauf folgte in 26,92 Sekunden der nordhessische Rekord über 200 Meter, die Siege über 80 Meter Hürden (13,12 s) und im Hochsprung (1,49 m) sowie die Vize-Meisterschaft im Kugelstoßen (3 kg: 12,53 m).

Hammerwerfer Hartmut Nuschke (SSC Vellmar) hat die längste Siegesserie in Nordhessen vorzuweisen und verlängerte mit 43,46 m sowie mit mehr als vier Meter Vorsprung vor Gerhard Hoffmann (Leichlinger TV/38,76 m) sein Titel-Abo im DLV. Basilius Balschalarski (TuSpo Borken) gehört zur nordhessischen Senioren-Leichtathletik wie Franz Beckenbauer zum Fußball. Als Sieger im Stabhochsprung der M 75 stellte der pensionierte Fahrlehrer aus Melsungen den Landesrekord von Franz Rissling (LG Friedberg) ein und schraubte über 80 Meter Hürden die nordhessische Markierung auf 17,40 Sekunden. 

In vielen Disziplinen der W 55 ist Karin Reitemeier (SSC Vellmar) zu Hause. Dieses unterstrich die 57 Jahre alte Erzieherin mit dem Sieg im Hochsprung (1,30 m) sowie mit den Silberrängen im Weitsprung (4,23 m) und im Speerwerfen (500 g/28,27 m). Seit Jahrzehnten zählt Regina Machner (KSV Baunatal) zur heimischen Creme im Seniorensport und gewann in 20,59 Sekunden über 80 Meter Hürden eine weitere Plakette in Gold. Mit der Saisonbestleistung von 9,06 m erhöhte Ute Mackenroth (RKV Bebra) die heimische Bilanz in Bayern auf elf Meisterwimpel.

Unter acht Vize-Meisterschaften ragen 42,92 m von Robert Ingenbleek (LG Eder) im Diskuswerfen der M 55 heraus - 1,5 kg: 42,92 m).                                                                             (zct)

Deutsche Senioren-Meisterschaft in Erding; die Medaillenränge:

M 40: 110 m Hürden: 2. Tim Reitz (LGR) 18,68 s.

M 50: 800 m: 3. Hans-Gerrit Auel (SC Steinatal) 2:13,95 Minuten.

M 55: Diskus (1,5 kg): 2. Robert Ingenbleek (LG Eder) 42,92 m.

M 65: Hammer: 1. Hartmut Nuschke (SSC) 43,46 m.

M 75: 80 m Hürden: 1. Basilius Balschalarski (TB) 17,40 s (NHR); Stab: 1. Basilius Balschalarski (TB) 2,50 m (HR), Weit: 3. Basilius Balschalarski (TB) 3,93 m; Speer (500 g): 2. Basilius Balschalarski (TB) 34,43 m.

W 50: 100 m: 3. Diana Richter (KB) 14,44 s; 200 m: 1. Tatjana Schilling (KB) 26,92 s (NHR), 400 m: 1. Tatjana Schilling (KB) 59,56 s (HR), 80 m Hürden: 1. Tatjana Schilling (KB) 13,12 s (NHR), 3. Marion Tenbusch (KB) 14,48 s; Hoch: 1. Tatjana Schilling (KB) 1,49 m; Weit: 1. Tatjana Schilling (KB) 5,22 m; Kugel (3 kg): 2. Tatjana Schilling (KB) 12,53 m; Diskus (1 kg): 3. Carmen Krug (SSC) 31,12 m; Hammer (3 kg): 3. Carmen Krug (SSC) 39,71; Speer (500 g): 3. Diana Richter (KB) 31,24 m.

W 55: 400 m: 3. Martina Stück (GSV) 73,01 s; 800 m: 3. Martina Stück (GSV) 2:46,80; 80 m Hürden: 3. Karin Reitemeier (SSC) 15,07 s; Hoch: 1. Karin Reitemeier (SSC) 1,30 m; Weit: 2. Karin Reitemeier (SSC) 4,23 m; Hammer (3 kg): 3. Karin Reitemeier (SSC) 38,00 m; Speer (500 g): 2. Karin Reitemeier (SSC) 28,27 m.

W 70: 800 m: 3. Marianne Gödel (KSV) 3:43,83 (NHR); 80 m Hürden: 1. Regina Machner (KSV) 20,59 s; Hoch: 3. Regina Machner (KSV) 1,03 m.

W 75: Weit: 2. Ulrike Wendering (LGR) 2,66 m; Kugel (2 kg): 1. Ute Mackenroth (RKV) 9,06 m, 2. Ulrike Wendering (LGR) 8,34 m; Hammer (2 kg): 2. Ute Mackenroth (RKV) 25,22 m.

Vereinsabkürzungen: KB = TSV Korbach, SSC = SSC Vellmar, LGR = LG Reinhardswald, KSV = KSV Baunatal, GSV = GSV Eintracht Baunatal, TB = TuSpo Borken, RKV = RKV Bebra, HR = Hessischer Rekord, NHR = Nordhessischer Rekord.