4. Lauf Winterlaufserie Ippinghausen
  21.02.2020 •     Kreis Kassel , Kreis News Kat. (allg) , Ergebnisse , Berichte , Presse


Neben dem Sieg von Christoph Bentz (Laufteam Kassel) taten sich beim Finale sowie vierten Durchgang der Winterlauf-Serie des TSV Ippinghausen ein Dutzend weitere Athleten des Kreises Kassel hervor. Unter 109 Starter lief Dario Ernst (KSV Baunatal) im Langstrecken-Rennen über 15 Kilometer der Männer in 52:56 Minuten hinter Bentz auf den zweiten Rang. Unter elf Klassen-Siegern erzielte Roland Schröder (KSV) in 1:03:06 Stunden als Erster der M 50 die schnellste Zeit.

 

Neben dem Sieg von Christoph Bentz (Laufteam Kassel - wir berichteten) taten sich beim Finale sowie vierten Durchgang der Winterlauf-Serie des TSV Ippinghausen ein Dutzend weitere Athleten des Kreises Kassel hervor. Unter 109 Starter lief Dario Ernst (KSV Baunatal) im Langstrecken-Rennen über 15 Kilometer der Männer in 52:56 Minuten hinter Bentz auf den zweiten Rang. Unter elf Klassen-Siegern erzielte Roland Schröder (KSV) in 1:03:06 Stunden als Erster der M 50 die schnellste Zeit.

Ebenfalls Schnellste ihrer Altersklasse beim Finale waren Karl-Peter Schröder (LG Kaufungen/1:09:12) sowie Dieter Reich (FTSV Heckershausen/M 75), der mit 77 Jahren die große Schleife durch den Wolfhager Stadtwald in 1:46:02 Stunden absolvierte. Selbst im Mittelalter des Lebens hielt Ewa Szczeblewski (LTK) mit ihren halb so alten Gegnerinnen mit und erkämpfte im Gesamteinlauf der Frauen in 1:12:15 Stunden als Erste der W 50 den dritten Rang.

Sven Kühnel (LG Vellmar/18:13) und Alexander Kellner (KSV/ 18:31) bei den Männern sowie Katharina Damm (KSV/21:13) bei den Frauen erzielten die schnellsten Zeiten der Starter des Kreises im Mittelstrecken-Rennen über 4200 Meter. Unter fünf Serien-Siegen über diese Distanz ragen die Erfolge von Caspar Apel (LAV Kassel/M 20) in der Gesamtzeit von 49:13 Minuten sowie von Sven Kühnel (M 30/54:49) heraus. Im Feld der Altgedienten hatten Gunther Dieterich (LGV/M 60/1:02:22) sowie Wilfried Ebhardt (LTK/M 70/1:26:46) jeweils die größte Puste.

Mit viel Elan stob der Nachwuchs durch das Gelände am Fuße der Weidelsburg. Neben Maurin Kuntz (KSV/59:48) wurde auch Lena Rüppel (GSV Eintracht Baunatal/1:11:18) jeweils über 4200 Meter der U 12 für ihr Durchhalten mit dem Seriepokal belohnt. In den der Jüngsten schafften dieses die KSV-Talente Hanna Siebert (WKU 10) und Sina Gemmerich (WKU 8).